Objekt- und Fotodatenbank Online im Museum in der Runden Ecke



Inventar-Nr: F.A.04994
Objekt: Fotografie


Innere Sperrzone der ehemaligen Ausweichführungsstelle des Leiters der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig in Machern

Das Foto zeigt die Legendierungshalle in der inneren Sperrzone der ehemaligen Ausweichführungsstelle (AFüSt) des Leiters der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit Leipzig in Machern.

Zur Tarnung der Bunkereingänge, vor allem gegenüber westlicher Satelittenaufklärung, wurde eine Halle gebaut. Diese Legendierungshalle diente auch zur Lagerung von Ersatzteilen und der Mobilmachungsreserve, ebenso war hier in einem abgeteilten Seitenraum eine Schlosserwerkstatt untergebracht.
Die schwarzen Stutzen in T-Form, die man auf der Wiese sieht, sind Luftansaugschächte. Sie dienen der Versorgung der Notstrommotoren. Der graue Stutzen ist die Abdeckung des Dieseltacklagers für die Notstromaggrgate.
Daneben befindet sich der Kiesdruckwellendämpfer. Die Kiesfilter befinden sich direkt über dem Notstromaggregat, um die für den Betrieb nötige Kühlluft anzusaugen. Eine zusätzliche Funktion des Kiesfilters bestand in der Dämpfung von durch Explosionen hervorgerufenen Druckwellen, um eine Zerstörung der Aggregate zu verhindern.
Die Abgase der Motoren des Notstromaggregates wurden in den Schornstein an der Legendierungshalle geleitet.


Sammlung: Dokumentation Bunkeranlagen
Datierung: 09.1992
Fotograf: Hollitzer, Tobias




Jede Nutzung der Fotos, auch für private Zwecke, darf nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Bürgerkomitees Leipzig e.V. bzw. des jeweiligen Fotografen erfolgen.
ausgedruckt am 20.01.2022